Ideal für Kinder - Clementine Kinder­hospital erneut von GKinD ausgezeichnet

„Ausgezeichnet für Kinder“ ist das Clementine Kinder­hospital. Dies bestätigte die Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V. (GKinD e.V.) nun erneut. Bereits zum fünften Mal in Folge erfüllt Frankfurts einziges Krankenhaus, in dem ausschließlich Kinder und Jugendliche behandelt werden, die Anforderungen der Gesellschaft an die altersgerechte Versorgung junger Patienten. Das Siegel der Gesellschaft ist bis Ende 2019 gültig.

„Kranke Kinder gehören in Qualitäts-Kinderkliniken“, schreibt GKinD in seiner zur Auszeichnung 2018-2019 veröffentlichten Pressemitteilung. Für Eltern ist es jedoch nicht immer leicht, zu erkennen, welche Kinderklinik geeignet ist. Um ihnen eine Orientierungshilfe zu bieten und zudem die Qualität der stationären Behandlung von Kindern und Jugendlichen zu erhalten bzw. zu verbessern, hatte GKinD gemeinsam mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Kind und Krankenhaus (BaKuK), der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin e. V. und der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGHCH) 2009 das Gütesiegel „Ausgezeichnet für Kinder“ entwickelt.

Eine siebenköpfige Bewertungskommission überprüfte im vergangenen Jahr nun zum fünften Mal, welche Kinderkliniken die angesetzten Versorgungsstandards der Auszeichnung ausnahmslos erfüllen. Diese beziehen sich nicht nur auf den ärztlichen, pflegerischen, therapeutischen und pädagogischen Bereich, sondern u. a. auch auf die familienorientierte Ausrichtung. Diese zeigt sich laut GKinD zum Beispiel in der kostenlosen Mitaufnahme eines Elternteils oder den Besuchsregelungen.

Ablauf der Überprüfung

Die Kinderkliniken füllen eine umfangreiche Checkliste aus. Die Richtigkeit dieser Selbstauskunft wird durch Unterschrift der Mitglieder der Krankenhausleitung bestätigt. Die Bewertungskommission überprüft die Angaben aus dieser Selbstauskunft u.a. durch den Abgleich mit Daten aus dem Internet. Außerdem werden die Kennzahlen mit deutschlandweiten Standards verglichen. Die eingereichten Daten werden geprüft. Ggf. werden ergänzende Unterlagen, wie z.B. Dienstpläne, angefordert. Bei einem Teil der Einrichtungen findet zusätzlich ein Vor-Ort-Besuch statt.

Weiterführende Informationen zur Auszeichnung finden Sie unter www.ausgezeichnet-fuer-kinder.de.

Beiträge aus der gleichen Kategorie

07.09.2018 - News (Allgemeines)

Als Laie Leben retten - Das Bürger­hospital Frankfurt beteiligt sich erneut an der bundesweiten Aktion „Woche der Wiederbelebung“

Ein Leben retten kann leichter sein als gedacht. Denn bei einem Herzstillstand steigern eine schnelle Reaktion und einfache Hilfestellungen die Überlebenschancen erheblich. Unerfahrenen Ersthelfern fällt es aber oft schwer, in einer solchen Notlage einen kühlen Kopf zu bewahren. Aus diesem Grund bietet das Bürger­hospital im September kostenfreie Reanimationskurse für Laien an.

03.09.2018 - News (Allgemeines) | Karriere

Frankfurter Hebammenschule verdoppelt Zahl ihrer Ausbildungsplätze

Ein Jahr nach der Eröffnung setzt die erste Hebammenschule in Frankfurt am Main den nächsten Meilenstein und verdoppelt die Zahl ihrer Ausbildungsplätze auf 48. Das Regierungspräsidium in Darmstadt hat dem entsprechenden Antrag stattgegeben. Die Erweiterung ist möglich, weil die Kapazitäten für den praktischen Teil der Ausbildung deutlich erhöht wurden.

03.08.2018 - News (Allgemeines) | Medizin

Schilddrüsentherapie auf höchstem Niveau - Bürger­hospital Frankfurt als Hessens einziges Referenzzentrum für Schilddrüsen- und Neben­schild­drüsen­chirurgie bestätigt

Die Klinik für Endokrine Chirurgie am Bürger­hospital Frankfurt erfüllt weiterhin die hohen Anforderungen an Referenzzentren für Schilddrüsen- und Neben­schild­drüsen­chirurgie. Dies bestätigt die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV), die die Klinik von Chefarzt Dr. med. Christian Vorländer nun bereits zum dritten Mal rezertifizierte. Damit gehört das Bürger­hospital Frankfurt weiterhin zu den derzeit zehn Referenzzentren in ganz Deutschland und ist das einzige in Hessen. 2012 war die Klinik zum ersten Mal als Referenzzentrum ausgezeichnet worden. Das Zertifikat ist für drei Jahre gültig. Die Einhaltung der Vorgaben wird jedoch jährlich durch die DGAV überprüft.